Navigation

Z-Projekt

Translationale Arthritis Datenbank zur Verknüpfung klinischer und experimenteller Forschung

Zur Untersuchung der Pathogenese von Autoimmunerkrankungen sind gut definierte Patientenkohorten essentiell. Das Z-Projekt innerhalb der PANDORA Forschungsgruppe ermöglicht den einzelnen Teilprojekten den Zugriff auf hochwertige klinische Daten, Bildgebungsdaten und Patientenproben wie Serum, Stuhl und Synovialgewebe von Patienten einer Früharthritis-Kohorte (ERACE) sowie einer Kohorte bestehend aus Autoantikörper (ACPA)-positiven Individuen mit erhöhtem Risiko für RA (IRACE). TARDA Datenbank Skizze

Durch den Einsatz und flexiblen Ausbau unserer Datenbank (TARDA) wird die Speicherung und der Zugriff auf diese Daten organisiert und im Anschluss eine Integration der durch die Teilprojekte neu erhobenen Daten aus Biomaterial ermöglicht. Die Ziele des Z-Projekts sind i) die Bereitstellung klinischer Daten und von Biomaterialien, ii) die Integration unterschiedlicher Datenströme um Fragestellungen zur frühen Pathogenese der RA zu beantworten und iii) neue Hypothesen zu generieren, welche im Anschluss experimentell adressiert werden können.

Dr. med. Arnd Kleyer

  • Organisation: Medizinische Klinik 3 - Rheumatologie und Immunologie
  • Abteilung: Lehrstuhl für Innere Medizin III
  • Telefonnummer: +49 9131 85-43006
  • E-Mail: arnd.kleyer@uk-erlangen.de